Es darf wieder gespielt werden – Platzregeln

Endlich dürfen wir wieder Tennis spielen. Damit unsere fünf Sandplätze möglichst lange gut bespielbar sind bzw. gut bespielbar bleiben, ersuchen wir euch ein paar Regeln einzuhalten. Gerade zu Beginn der Saison ist dies sehr wichtig.

  1. Die Plätze müssen vor Spielbeginn immer ausreichend bewässert sein. Ein trockener Platz wird schnell kaputt.
  2. Solange die Plätze am Anfang noch etwas weich sind, bitte keine Starts wie Rafael Nadal hinlegen. Sollten dennoch einmal Löcher (Gruben) im Platz entstehen, diese bitte sofort wieder mit dem Fuß schließen und festtreten.
  3. Nach dem Spiel gehört der Platz (und zwar der gesamte Platz, also bis zum Zaun und nicht nur bis zur Grundlinie) ordentlich abgezogen.
  4. Löcher und Unregelmäßigkeiten am Platz gehören mit dem Schaber ausgebessert. Es sind rund um die Plätze vier solche Schaber platziert.
  5. Nach dem Spiel gehört der Platz wieder ordentlich bewässert.

Sollten die Plätze einmal nicht bespielbar sein, zB. nach starken Regenfällen, behalten wir uns das Recht vor, die Plätze zu sperren. Dies wird im Reservierungssystem eingetragen. Also bei unsicherem Wetter bitte vor Spielbeginn nochmals kurz ins Online Portal schauen ob die Plätze frei sind.

Und ganz zum Schluss: Bitte beachtet die COVID-19 Regeln des ÖTV bzw. der Bundesregierung. Ihr könnt sie hier nachlesen oder direkt am Tennisplatz im Schaukasten finden. Um die Worte unseres Vizekanzlers zu benutzen, „gesunder Menschenverstand“ ist jetzt angebracht.

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns auf ein Wiedersehen am Tennisplatz.

Corona News – Ab 1. Mai darf wieder gespielt und trainiert werden

Liebe Tennisspielerinnen und -spieler,

der OÖTV und der ÖTV möchten sich herzlich für die Unterstützung, die Geduld und die Bereitschaft, auf das liebste Hobby zu verzichten, bedanken. Die Situation um COVID-19 scheint sich zu entspannen, die Regierung lockert die Maßnahmen. Wobei wir nicht vergessen dürfen: auch was die Öffnung der Tennisanlagen ab 1. Mai betrifft, ist der Hausverstand gefragt. Denn ein Infektionsrisiko ist nach wie vor evident.

Bei den nun veröffentlichten Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen auf Tennisanlagen im Freien handelt es sich um dringend einzuhaltende Empfehlungen, die der ÖTV und seine Landesverbände gemeinsam mit einem Expertenteam im Auftrag und in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport erarbeitet haben.

Den detaillierten Maßnahmenkatalog finden Sie hier als Download zum Verschicken  oder zum Ausdrucken.

Es wurden drei Bereiche für den Freiluft-Tennissport ab 1. Mai 2020 (Vereinsbetrieb, Spielbetrieb und Trainingsbetrieb) definiert, für die die Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen maßgeblich sind. Für die Einhaltung dieser Regeln sind der Vereinsvorstand, der Inhaber der Anlagenleitung oder Trainer / vorzugsweise ÖTV-Lizenzcoach verantwortlich. Die Nutzung von Tennishallen ist vorerst nicht gestattet.

Wann ein Turnier- und Meisterschaftsbetrieb (Bundesliga, Landesliga, Mannschaftsmeisterschaft etc.) in den kommenden Monaten stattfinden kann, wird derzeit in enger Abstimmung zwischen dem ÖTV und den Landesverbänden mit dem Ministerium evaluiert. Wir sind jedoch guter Dinge, dass sich mit 15. Mai, wenn auch die Schulen wieder geöffnet werden, der Tennis- und Klubbetrieb hoffentlich wieder normalisieren wird.

Bei aller Freude über den Start in die Tennissaison am 1. Mai möchten wir Sie ersuchen, die derzeit geltenden und auch notwendigen Vorschriften ausnahmslos einzuhalten.

Wir alle tragen in den kommenden Tagen und Wochen eine große Verantwortung für den Tennissport in Österreich.

Wir wünschen spannende, entspannte erste Spiele!